Die Stadttaubenhilfe

Das Forum für Taubenfreunde
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 07:21


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mama
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2017, 08:59
Beiträge: 7
Plz/Ort: 59348 Lüdinghausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Brief von der Taube Elfriede an ihre Tauben - Mama
Hallo, meine liebe Tauben-Mama
erinnerst du dich ? Ich bin Elfriede... die kleine Taube, die dir im Winter zugeflogen ist...
Ich war damals so schwach, dass ich nicht mehr weiter fliegen konnte und auf deinen Balkon gelandet bin...
 Ich habe mich dort ausruhen wollen, es war kalt, hatte Hunger und Durst.
 Überall wurde ich von Menschen fort gejagt, als wenn ich die „Pest“ hätte.
 Dabei bin ich doch nur eine kleine Taube..die mit euch Menschen leben will.
 Ich bin auf deinen Balkon hin und her gelaufen und habe mich über das trockene Katzenfutter her gemacht und das Vogelhäuschen mit dem Vogelfutter leer gefressen... habe mich Nachts dort in die Ecke gekauert,
gefroren und dabei an meinen Heimatstall gedacht, der so angenehm warm war... bis du mich entdeckt hast...
 Oh mein kleines Tauben-Herz hat vor lauter Angst so geklopft und ich habe mich die Ecke gekauert und gehofft,
dass du wieder in deine Wohnung gehst... aber du bist nicht in deine Wohnung gegangen...
du hast dich auf den Balkonboden gesetzt und hast mit mir leise gesprochen....
mir ein paar Körner hingelegt und hast mir frisches Wasser hingestellt....
 Du hast nichts gemacht und hast gewartet, dass ich die Körner aufpicke...
Ja, ich muss sagen, mein Hunger war stärker als die Angst, dass du mich weg scheuchst, wie so viele Menschen,
die uns Tauben „als Ratten der Luft“ bezeichnen....
 Du hast mir eine alte Box auf den Balkon gestellt, sie mit Stroh und Heu ausgestattet und hast sie mir einfach hingestellt... und in einer einer ruhigen Minute, als ich nicht aufgepasst habe, da hast du mich genommen und mich
ganz sanft in diese warme Box gesetzt...
 Ach, wie tat mir das gut...eine Box, die mich an meinen Heimatstall erinnerte, Futter und frisches Wasser...
und du hast ganz leise mit deiner warmen herzlichen Stimme geflüstert und gesagt,
dass du mich von nun an „Elfriede“ nennst und ich dein Gast bin, so lange ich möchte..... Oh wow....
was für ein Taubenglück...
Jeden Morgen hast du meine Box sauber gemacht.. hast dich auf den Balkon gesetzt
und mir immer wieder mit deiner Hand Körner angeboten... also ich war schon als Taube echt platt, denn soviel Liebe, Wärme und Geborgenheit von Menschen habe ich nicht erwartet....
Ich wurde immer zutraulicher und dann habe ich mir gedacht... na ja, streicheln kann sie mich ja mal...
"Taubenauge zu und durch" und dann hast du mich liebevoll und ganz sanft gestreichelt...
Das tat mir so gut....
Ich bin den ganzen Winter bei dir und deine Familie geblieben und du hast mir zugeflüstert...
"meine kleine Elfriede, ich freue mich, dass du bei mir bist und du bist unser
Familienmitglied, aber wenn du nach Hause fliegen möchtest, dann fliege nach Hause...fliege meine Kleine...Fliege....." und komm uns mal wieder besuchen, wenn du auf "Tour" bist....
 Eines Tages, meine geliebte Taubenmama war es soweit.... ich bin geflogen, bin noch einmal zu dir zurück gekommen und habe Abschied von dir genommen.... und ich habe dir in meiner Taubensprache gesagt,
dass ich dich liebe und wieder kommen werde, wenn ich auf Tour bin, wie du so schön gesagt hast...
 Du hast mich zum Abschied noch einmal sanft gestreichelt und ich habe dir eine Feder von mir gegeben..
Du hast gelächelt und leise geflüstert...
Danke meine geliebte Elfriede....Danke, ich werde deine Feder in Ehren halten.... Danke....
Ja … und jedes Mal wenn ich mal wieder auf Tour bin, dann besuche ich meine
geliebte Taubenmama mit ihrer Familie, bleibe ein paar Tage... und dann fliege ich weiter....
Danke meine liebe Taubenmama, denn du hast mir gezeigt, dass es Menschen gibt, die mich mit Liebe, Warmherzigkeit und Respekt behandeln...
Deine kleine Taube Elfriede..
Bild

_________________
"Behandle alle Tiere so, dass du im nächsten Leben ohne Probleme
mit vertauschten Rollen klar kommst"


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 20.05.2017, 06:50 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2005, 01:25
Beiträge: 10402
Plz/Ort: Nordhessen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Gisela,
ein wunderschön geschriebener Brief Deiner Elfriede. :suuper:
Ja, sie hat - für eine Taube ein sehr seltenes Glück - warmherzige Liebe erfahren und erleben dürfen. :flower:

Sag mal, war es eigentlich eine beringte Taube, zumal auch von "Heimatstall" die Rede war? :gruebel:

VG, Eckart

_________________
Derzeit bitte Geduld haben mit Beiträgen von mir bei nicht akut lebensbedrohlichen Dingen :!:
Wird in den nächsten Tagen immer nur stückweise vorangehen.
Unsere aktualisierte Website: http://www.stadttaubenhilfe.com
Details dazu siehe im Unterforum "Website" den Thread "Website", mein Beitrag vom 25.05.2014, 16:27 Uhr


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 21.05.2017, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2017, 08:59
Beiträge: 7
Plz/Ort: 59348 Lüdinghausen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Guten Morgen,
meine Elfriede war eine Brieftaube und hatte ihren Heimatstall. Ich konnte auch den Besitzer ausfindig machen und habe ihn angerufen, dass Elfriede z. Zt. mein Gast ist.
Als meine Elfriede wieder "fit" war ist sie weg geflogen und bei ihrem Besitzer in Haltern gut gelandet.
Ab und zu kommt Elfriede zu Besuch. Es ist so schön, denn Elfriede sitzt auf dem Nachbarhaus gegenüber auf dem Dach und wenn ich sie sehe, winke ich und zeige ihr den Fressnapf. Dann kommt sie, frisst, trinkt ihr Wasser und bleibt auf Balkonia hocken. Es berührt immer wieder mein Herz, wenn Elfriede kommt.
Ich habe eine "virtuelle kostenlose Pinnwand" für Stadt-Tauben und Vögel eingerichtet.
Dort kann man Bilder seine Tauben-Lieblinge, Vögel (also alles was fliegt und Federn hat)
kostenlos anpinnen. Ich dachte mir, dass muss ich für unsere "Stadt"Tauben machen.
Schau es dir einfach mal an, ob es dir gefällt.
Ich wünsche dir, deiner Familie sowie deinen geliebten Tauben
noch einen schönen Sonntag.
:dove: Ganz liebe Grüße aus dem Rosendorf Seppenrade (Münsterland)
Gisela mit Familie
übrigens der Name "Chenoa" bedeutet im Indianischen "Taube".
http://www.pinnwand4u.de/chenoa/pinnwand.php

_________________
"Behandle alle Tiere so, dass du im nächsten Leben ohne Probleme
mit vertauschten Rollen klar kommst"


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 23.05.2017, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2012, 21:11
Beiträge: 1165
Wirklich eine schöne Geschichte. :smilie_ga_058:
Hoffentlich kommt Elfriede noch lange Zeit immer Heil an ihrem Ziel an :smilie_winke_011:

lg marion

_________________
Wenn dich etwas ärgert, dann ändere es. Wenn du es nicht ändern kannst, dann ärgere dich nicht!
mail: marisu213@aol.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 24.05.2017, 09:25 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2005, 01:25
Beiträge: 10402
Plz/Ort: Nordhessen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Gisela,

danke für Deine lieben Wünsche, wenngleich der Sonntag inzwischen vorbei ist. ;)
Und danke auch für Deinen schönen Beitrag. :super:

Elfriede hat demnach doppeltes Glück:
Zum einen, daß Du Dich um sie gekümmert hast, :lachende-smilies-0350:
zum anderen, daß ihr Züchter sie nicht einfach umgebracht hat. :lachende-smilies-0350:

Denn, bei aller so schön zu lesenden Idylle, das ist eine ganz extreme Ausnahme :!:
Die Realität der Brieftauben sieht in 99,9 % der Fälle gaaanz anders aus.
Und Marions Hoffnungen dürften in ähnliche Richtung gehen.

Lies mal diese Realität auf der Website
http://www.stadttaubenhilfe.com
unter "Brieftauben".

Und, auch wenn das wieder in eine andere Richtung geht, im Gegensatz zu meinem Bericht "Recht auf Leben" lasse ich auch keine Stadttauben mehr in die vermeintliche Freiheit, eben weil es für sie als Haustiere viel zu gefährlich ist, so, wie man auch keinen Wellensittich oder Papageien aussetzen würde.
Dazu findest Du auf der Website unter Stadttauben > Stadttauben und Stadttauben > Todeskampf etwas, oder aber auch hier im Unterforum Allgemeines gleich der erste Thread Schicksal der "Freiheit".

Wir animieren deshalb auch alle Finder zur Schaffung eines neuen Zuhauses, siehe auf der Website "Neue Heimat".

Will Dir damit Deine Erlebnisse mit Elfriede nicht schlecht-reden.
Aber ein bißchen zur Vorsicht raten.

VG, Eckart

_________________
Derzeit bitte Geduld haben mit Beiträgen von mir bei nicht akut lebensbedrohlichen Dingen :!:
Wird in den nächsten Tagen immer nur stückweise vorangehen.
Unsere aktualisierte Website: http://www.stadttaubenhilfe.com
Details dazu siehe im Unterforum "Website" den Thread "Website", mein Beitrag vom 25.05.2014, 16:27 Uhr


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 16.06.2017, 20:45 
Offline

Registriert: 16.06.2017, 14:32
Beiträge: 1
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Hallo Eckard,

Ich habe auch seit 7 Wochen eine Stadttaube. Eine liebe Freundin hat sie nachts um halb 2 gesichert, da Ihr Flügel auf dem Boden schleifte. Der Flügel war gebrochen. Jemand muss sie mit voller Wucht von der Seite getreten haben. Ich wollte sie wieder raussetzen wenn der Flügel geheilt wäre und wieder in den Schwarm integrieren. Wollte....man hat mir von jeder Seite gesag, das sie wieder raus müssen, das Ich sie quälen, das ein Vogel fliegen muss. Ich habe mich entschieden dieses Tierchen nicht wieder fliegen zu lassen, ausser in der Wohnung. Ich sehe jeden Tag was den Kleinen angetan wird. Erst gestern habe Ich wieder eine Stadttaube gesichert, die von Kindern getreten wurde. Ich kann es nicht vertreten ein Tierchen wieder in dieses harte, entbehrungsreiche Leben zu entlassen. Das wäre über kurz oder lang Ihr sicheres Todesurteil.Hier muss sie nicht leiden und ich glaube​ das ist allemal ein lebenswerteres Leben als getreten, geschlagen, vergiftet oder überfahren zu werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brief von der kleinen Taube Elfriede an ihre Tauben Mam
BeitragVerfasst: 17.06.2017, 07:10 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2005, 01:25
Beiträge: 10402
Plz/Ort: Nordhessen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo Sabina6464,
herzlich Willkommen im Forum. :welcome:

Dir und Deiner Freundin ein dickes :lachende-smilies-0101: , daß Ihr Euch um das Täubchen gekümmert habt.
Und, vor allem, daß Ihr es nicht wieder in die Hölle rausgeschickt habt.

Ja, diesem Quatsch mit "ein Vogel muß fliegen" begegnet man ständig. :achja:
Am besten noch "Erlösen", wenn es nicht mehr fliegen kann. :achja:
Was immer ein Töten ist, nie eine Erlösung.

Nein, Du hast das schon vollkommen richtig gemacht, und wir hier propagieren das auch.
Kennst Du unsere Website :?:
http://www.stadttaubenhilfe.com
Da findest Du gleich auf der Titelseite, daß es sich um "Haustiere" handelt, die in der Stadt keine Heimat haben.
Und ein Haustier kann man nicht "auswildern".
Es würde sich immer um ein "Aussetzen" handeln, nicht anders als beim Hund, der auf dem Autobahn-Parkplatz rausgeschmissen wird.

Also, Du siehst, Du bist hier bei uns vollkommen richtig. :)
Nur schade, daß Du dazu keinen neuen Thread eröffnet hast.
Aber vielleicht magst Du ja in einem solchen Dein Täubchen ein bißchen näher vorstellen, mit Fotos und so.
Dazu gleich vorweg, für Fotos gibt es einen Hilfe-Thread im Unterforum "Rund ums Forum" der Thread "Eigene Fotos in die Beiträge setzen (aktuell Jan. 2014)".

Viele Grüße, Eckart

_________________
Derzeit bitte Geduld haben mit Beiträgen von mir bei nicht akut lebensbedrohlichen Dingen :!:
Wird in den nächsten Tagen immer nur stückweise vorangehen.
Unsere aktualisierte Website: http://www.stadttaubenhilfe.com
Details dazu siehe im Unterforum "Website" den Thread "Website", mein Beitrag vom 25.05.2014, 16:27 Uhr


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Smooth Blue by BigB © 2007 AEON KINGS
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de